Hessenblick

    Der Aussichtspunkt „Hessenblick“ verdankt seinen Namen der Lage an der Landesgrenze von Rheinland-Pfalz zu Hessen, die nur etwa 250 m hangabwärts verläuft. Vom oberen Hang der 433 m hohen Basaltkuppe des Hohen Hahnscheid hat man hier einen schönen Ausblick nach Süden in die bereits in Hessen liegende weite Talmulde des Elbbaches. Während der Hohe Hahnscheid noch zum Naturraum Oberwesterwälder Kuppenland gehört, leitet die über 200 m tiefer liegende Talmulde bereits zum Limburger Becken über. Die geringere Bewaldung und das Vorherrschen von Agrarland weisen auf die klimatische Gunst und Bodengüte dieses Raumes hin. Die markante bewaldete Erhebung in mittlerer Entfernung ist das 398 m über Meereshöhe liegende Heidenhäuschen bei Oberzeuzheim. Bei guter Sicht erkennt man am Horizont die Kammlinie des Taunusgebirges.




    Bitte wählen sie hier ihre Cookie Präferenzen