Friedhof der Familie Schneider

    Am Eingang zur Holzbachschlucht stößt man auf eine absolute Seltenheit: Den Privatfriedhof der Familie Schneider; den Besitzern von Hof Dapprich. Selten deshalb weil es noch einer der ganz wenigen privaten Begräbnisstätten im Land ist. Er ist ausschließlich den Verstorbenen der Familie Schneider vorbehalten. Das ummauerte Rechteck ist von hohen Bäumen umstanden, die sich schützend über den teilweise sehr alten Grabsteinen erheben. Der erste Besitzer von Hof Dapprich Johann Peter Schneider (1803–1891) liegt hier ebenso begraben wie sein Nachfolger und Sohn Gustav Schneider (1844-1923). Bedingt durch Beisetzungen von eingeheirateten Familienmitgliedern finden sich auf den Grabsteinen auch andere Familiennamen. Der kleine Friedhof vermittelt ob seiner Lage und Gestaltung einen geheimnisvoll-mystischen Eindruck und ist ein Ort der Stille und Besinnlichkeit. 




    Bitte wählen sie hier ihre Cookie Präferenzen