Gewerbeansiedlung

    Verbandsgemeinde Rennerod
    Lebensqualität in gesunder Umgebung

     

    Die Verbandsgemeinde Rennerod ist eine der wenigen Regionen Deutschlands, in denen sich gesunde Natur und erfolgreiche unternehmerische Flächennutzung nicht widersprechen, sondern in einem optimalen Verhältnis zueinander befinden. Dieses Verhältnis von intaktem Lebensraum und effizient genutzter Gewerbefläche ist durch einen langfristigen Entwicklungsplan abgesichert.

    Die ausgezeichneten wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten sind zusammen mit den attraktiven Grundstücks- und Wohneigentumspreisen eine ideale Basis für Unternehmensansiedlungen und den Erwerb oder Bau von Wohneigentum. Natürlich ist auch das Internet bei uns auf dem Vormarsch und es sind in sehr vielen Bereichen bereits 100 Mbit/s möglich. Die zentrale Lage an drei Bundesstraßen (B 54, B255, B414) und die Nähe zur A3 mit den Anschlussstellen Limburg und Montabaur und die A 45 mit den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Herborn unterstreichen die Entwicklungsmöglich-keiten. Für flughafenaffine Betriebe bietet der unmittelbar angrenzende Siegerlandflughafen eine gute Ausgangsbasis.

    Die Bildung kommt bei uns selbstverständlich nicht zu kurz. So verfügt die Verbandsgemeinde Rennerod über 5 Grundschulen, von denen die Grundschule in Rennerod als Ganztagsschule in Angebotsform betrieben wird  und eine Realschule plus, die ebenfalls ein Ganztagsangebot unterhält. Weiterführende Schulen finden sich dann in Westerburg und Bad-Marienberg. Im Bereich der Kindertagesstätten sind wir sehr gut aufgestellt und unterstützen Sie bei der Betreuung ihrer Kinder.

    Auch das Kulturangebot braucht sich nicht zu verstecken. Der „Kultur-Renner[od]“ zeigt Ihnen den Weg.

    Ihre Ansprechpartner bei der Verbandsgemeinde Rennerod für Gewerbeansiedlung /-erweiterung sind:

    Bürgermeister
    Gerrit Müller
    02664/506710

    Büroleiter
    Konrad Groth 
    02664/506711

    Bauamtsleiter
    Markus Schmiedl
    02664/506740