Aktuelles

    • 2021-06-11

      Aufgrund forstlicher Umstrukturierungen und der Auflösung des Forstreviers „Weiherhof“ ist eine Neugliederung der kommunalen Forstreviere der Verbandsgemeinde Rennerod zum 01.06.2021 erforderliche geworden.
      Die Forstreviere gliedern sich wie folgt:

    • 2021-06-11

      Seitens des Landes wurden weitere stufenweise Lockerungen der Corona-Beschränkungen angekündigt. Eine Übersicht ist nachfolgend aufgeführt sowie der Übersichtsgraphik zu entnehmen. Detaillierte Informationen sind im Internet unter www.corona.rlp.de…

    • 2021-06-02

      Corona: Weitere Lockerungen in Kraft getreten

      Seit 2. Juni 2021 gilt die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung, die bis zum 20. Juni 2021 gilt. Mit der neuen Verordnung werden weitere Lockerungen umgesetzt. Wesentliche Änderungen sind nachfolgend…

    • 2021-05-19

      Der Westerwaldkreis liegt ab Mittwoch fünf Werktage in Folge unter dem Inzidenzwert von 100, was bedeutet, dass die Bundesnotbremse ab Freitag außer Kraft tritt. Maßgebend hierfür ist der offizielle Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts (RKI). Ab…

    • 2021-05-04

      DRK-Testzentrum Rennerod

      St. Hubertusplatz 1 (katholisches Pfarrheim)

      Öffnungszeiten:

      Dienstag und Donnerstag:                           10:00 – 17:00 Uhr

      Mittwoch:                                                          17:00 – 20:00 Uhr

      Samstag:

    • 2021-05-03

      Unser Wald hat sich die letzten Jahre dramatisch verändert, insbesondere die Baumart Fichte. Sie stirbt auf großer Fläche ab und es entstehen weite Kahlflächen.
      Was zurzeit in den Wäldern der Verbandsgemeinde Rennerod passiert, beschäftigt viele…

    • 2021-05-03

      Seit Aufnahme des Betriebs des Landeimpfzentrums Westerwaldkreis in Hachenburg wurden dort bereits rund 33.500 Personen erst- und 11.299 zweitgeimpft. Weitere 6.217 Westerwälderinnen und Westerwälder konnten durch die Mobilen Teams des DRK in…

    • 2021-04-29

      Testungen von Kontaktpersonen künftig auch in Westerburg möglich

      Eine Kooperation mit dem DRK Kreisverband Westerwald e.V. ermöglicht künftig montags bis freitags durch das Gesundheitsamt angeordnete PCR-Testungen von Kontaktpersonen in Westerburg.…

    • 2021-04-26

      (Stand 26.04.2021)


      Informationen des Westerwaldkreises, des Kreisgesundheitsamtes und des Landes


      Für Rückfragen zum Coronavirus wird die Kontaktaufnahme zum Gesundheitsamt des Westerwaldkreises empfohlen.
      Das Infotelefon des Kreisgesundheitsamtes

    • 2021-03-30

      Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

      es ist das zweite Osterfest, welches durch die Corona-Pandemie überschattet wird. Das gefährliche Virus verlangt uns und unserer Gesellschaft in vielfältiger Weise schon zu lange sehr viel, wenn nicht sogar in…

    • 2021-03-19

      DRK eröffnet Teststelle im Kath. Pfarrheim in Rennerod

      Die Durchführung von Schnell- und Selbsttests ist, neben dem Impfen, ein weiterer Baustein, der es möglich macht, das Pandemiegeschehen positiv zu beeinflussen. Seit dem 8. März haben alle…

    • 2021-03-16

      Kunstwerk des heimischen Künstlers Reiner Coura bereichert PC-Raum

      Rennerod. Anlässlich des 80. Geburtstages von Reiner Coura im Jahr 2020 haben seine Freunde Marlies und Helmut Lang die Initiative ergriffen und viele Freunde, Bekannte und…

    • 2021-03-10

      Bärbel Schilling übergab Spende an Lichtblicke und Tafel Rennerod

      Rennerod/Elsoff. Im Beisein von Gerrit Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod, übergab Bärbel Schilling für die Firma Planoptik (Elsoff) 4.000 Schutzmasken an zwei soziale…

    • 2021-01-25

      Die Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod bleibt weiterhin zu den gewohnten Servicezeiten für den Publikumsverkehr geöffnet. Alle Bürgerinnen und Bürger werden aufgrund der aktuellen Corona-Situation darum gebeten, den Besuch der Verwaltung auf…

    • 2021-01-18

      Digitaler Unterricht weiter verbessert

      ■ Rennerod. Der Digitalpakt Schule hat auch in der Verbandsgemeinde Rennerod Früchte getragen: Von den bereitgestellten Zusatzmitteln des Bundes in Höhe von insgesamt 500 Mio. € entfielen auf Rheinland-Pfalz…


     

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
    Bitte wählen Sie Ihre Präferenzen: