Zu Weihnachten und zum neuen Jahr 2021

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    das zu Ende gehende Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig Vertrauen und Zusammenhalt sind. Denn die ganze Welt, unser Heimatland sowie auch das Leben und der Alltag hier bei uns in der Verbandsgemeinde Rennerod wurden völlig unvorhersehbar und werden weiterhin allgegenwärtig vom Coronavirus in Atem gehalten. Aufgrund der fortdauernden Pandemie sind wir – leider auch an den bevorstehenden Feiertagen – Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen ausgesetzt, die in ihrer Wirkung und Länge viele von uns noch nicht erlebt haben.

    Ich bedanke mich daher ausdrücklich bei allen Mitbürger/-innen, Einrichtungen, Institutionen und Akteuren, die im Westerwald sowie in unserer Verbandsgemeinde, egal in welcher Art und Weise, sei es im Beruf, in der Familie oder im Ehrenamt, an der Eindämmung und Bekämpfung der Corona-Pandemie mitwirken. Ein besonderer Dank gilt ebenso Ihnen, werte Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sie durch Ihre Geduld, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Kreativität dazu beitragen, dass wir die Auswirkungen der Pandemie hier vor Ort bewältigen, den Zusammenhalt bewahren und stärken sowie die Corona-Infektionszahlen bisher auf einem vergleichsweise niedrigen Stand halten konnten. Mein eindringlicher Appell ist: Bleiben Sie weiterhin vorsichtig, standhaft und optimistisch. Helfen Sie durch die Beachtung der Corona-Regelungen, die Sicherheit und Gesundheit von uns allen zu schützen. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt den Familien in unserer Verbandsgemeinde, aus deren Mitte in diesem Jahr Familienmitglieder an dem heimtückischen Virus verstorben sind.

    Auch wenn es momentan eine besonders schwere Zeit mit vielen Herausforderungen ist, so sind es doch die Gemeinschaft und das Zusammenstehen, die uns Hoffnung und Zuversicht geben können. Denn trotz Distanz und Abstand sind es gerade die gemeinsamen Werte, die uns im Hohen Westerwald zusammenschweißen. Lassen Sie uns die derzeitigen Herausforderungen in eine gemeinsame Botschaft umwandeln, die unsere Gemeinschaft und den Gemeinsinn in unserer Gesellschaft wieder mehr zusammenführen. Wir alle benötigen in allen Phasen unseres Lebens auf unterschiedliche Weise Hilfe und Schutz wie das Kind in der Krippe, dessen Geburt wir an Weihnachten feiern. In der Geborgenheit unserer Nächsten Weihnachten zu feiern und - egal auf welcher Weise - miteinander verbunden zu sein, ist das schönste aller Geschenke. Wenn wir uns dabei bewusst werden, dass die Aufmerksamkeit und Zeit, die wir uns für unsere Mitmenschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir die Weihnachtsbotschaft verstanden.

    Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe, gesegnete Weihnachtsfeiertage, eine friedvolle Zeit „zwischen den Jahren“ sowie einen guten Start in das neue Jahr. Für 2021 wünsche ich Ihnen viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit – vor allem jedoch Gesundheit und Zuversicht. In diesen Tagen gelten meine Weihnachtsgrüße insbesondere den Menschen in unserer Heimat, die auch über die Feiertage und den Jahreswechsel im Dienst der Allgemeinheit tätig sind, z.B. bei der Polizei, der Feuerwehr, den Rettungs- und Katastrophendiensten, der Bundeswehr, in den Altenpflegeheimen, Krankenhäusern sowie sozialen Einrichtungen.

    Passen Sie gut auf sich sowie Ihre Mitmenschen auf und bleiben Sie gesund!

    Herzliche Grüße 

    Ihr

     

    Gerrit Müller

    Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
    Bitte wählen Sie Ihre Präferenzen: