Corona: 9. Bekämpfungsverordnung ab 10. Juni 2020 in Kraft

    Die neue 9. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt ab 10. Juni 2020 in Kraft und gilt bis zum 23. Juni 2020.

    • Früher als geplant werden Bus- und Schiffsreisen wieder erlaubt. Diese sind unter den Bedingungen des ÖPNV möglich, also mit Abstandsregeln und wo nicht möglich, mit klarer Maskenpflicht.
    • Als weitere Neuerung kommt hinzu, dass sich zu jedem Anlass bis zu zehn Personen treffen dürfen, egal aus wie vielen Hausständen. Ebenfalls erlaubt Treffen von mehr als 10 Personen, wenn diese aus maximal zwei Hausständen kommen.
    • Ohne feste Sitzplätze gilt die nun einheitliche Regel bzw. Begrenzung: eine Person pro 10 Quadratmeter.
    • Ebenfalls neu: bei Außenveranstaltungen und Veranstaltungen in Innenräumen, wie Gottesdiensten, Theater, Kinos, muss am Platz selbst keine Maske mehr getragen werden.
    • Die Reservierungspflicht in der Gastronomie wird aufgehoben, die Notwendigkeit der Kontakterfassung bleibt bestehen, die Schließzeit der Gastronomie wird unter Beachtung der sonstigen Sperrzeiten bis 24 Uhr ausgedehnt.
    • Nach dem Hygienekonzept des Chorverbandes wird das Proben von Chören unter Einhaltung von 3 Meter Mindestabstand wieder zugelassen.

    Hier finden Sie den Gesamttext der Verordnung:

    Weitergehende Hinweise sind auf dem Infoportal www.corona.rlp.de zu finden.

    Bitte wählen sie hier ihre Cookie Präferenzen