2024-05-17 Amtliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde REnnerod Flächennutzungsplan Nister-Möhrendorf

    Amtliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Rennerod

    12. Punktuelle Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rennerod in der Gemarkung Nister-Möhrendorf im Bereich „Auf dem Niegel“

    (Offenlage nach § 4 Abs. 2 i.V. m. § 3 Abs. 2 BauGB)

    Der Verbandsgemeinderat Rennerod hat in seiner Sitzung am 30.03.2023 den Beschluss zur 12. Punktuellen Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes in der Gemarkung Nister-Möhrendorf im Bereich „Auf dem Niegel“ gefasst. Der Aufstellungsbeschluss wurde gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich am 03.11.2023 bekannt gemacht.

     

    Die frühzeitige Beteiligung der Bürger nach § 3 Abs. 1 BauGB und der Behörden nach § 4 Abs. 1 BauGB wurde bereits in der Zeit vom 13.11.2023 bis 15.12.2023 durchgeführt.

     

    Die Durchführung der förmlichen Offenlage wurde am 21.03.2024 durch den Verbandsgemeinderat   Rennerod beschlossen.

    Die Offenlage wird gem. § 3 Abs. 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

     

    Der Entwurf der 12. Punktuellen Einzelfortschreibung des Flächennutzungsplanes in der Gemarkung Nister-Möhrendorf im Bereich „Auf dem Niegel“ und den nach Einschätzung der Verbandsgemeinde Rennerod wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen   liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

                                                  vom 27.05.2024 bis einschl. 01.07.2024

    bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod, Hauptstr. 55, Zimmer 008 im Erdgeschoss, während der Dienststunden (Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr, Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 bis 19.00 Uhr) oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung unter der Telefonnummer 02664 506746  oder 506748 zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.


    Während dieser Zeit können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerechte eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben.

    Folgende Arten umweltbezogenen Informationen sind für das Plangebiet verfügbar:

    Umweltbericht mit integriertem Fachbeitrag Naturschutz sowie Beschreibung der Umweltauswirkungen auf das Schutzgut Mensch, das Schutzgut Tier und Pflanzen, das Schutzgut Boden, das Schutzgut Wasser, das Schutzgut Luft und Klima, das Schutzgut Landschaftsbild/Erholung, das Schutzgut Kultur und sonstige Sachgüter sowie Beschreibung und Bewertung der Schutzgüter und Belangen des Umweltschutzes.

    Darüber hinaus liegen vor, „Fachbeitrag Artenschutz“ „Besonders geschützte Arten“, eine FFH-Verträglichkeitsprüfung und VSG-Verträglichkeitsprüfung. 

    Soweit auf technische Regelwerke, wie VDI Richtlinien, DIN-Vorschriften sowie Richtlinien anderer Art, Bezug genommen wird, so liegen diese ebenfalls während des v.g. Zeitraums bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod zu jedermanns Einsicht aus.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB parallel zur Offenlage durchgeführt wird.

    Die Unterlagen können während der Zeit der Offenlage auch unter folgendem Link eingesehen werden:

    https://www.rennerod.de/vg_rennerod/Bauen%20&%20Umwelt/Oeffentlichkeitsbeteiligung%20Bauleitplanung/

     

    http://www.geoportal.rlp.de/portal/karten.html?WMC=20938




    Hinweis: Der Abdruck des Bestandsplanes ist nicht maßstabsgetreu.

    Verbandsgemeinde  Rennerod

     

    Rennerod, den 17.05.2024                                
                                                                         
                   Gerrit Müller,
                                                                                       Bürgermeister



    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
    Bitte wählen Sie Ihre Präferenzen: